Osteopathie Essen
Osteopathie (Sanfte Therapie für Kopf, Wirbelsäule, Kreuzbein und den ganzen Körper nach A. T. Still)
Telefon Termin Adresse
Impressum
Teilweise Übernahme von Kosten durch die Krankenkasse
ISG Blockade (Iliosakralgelenk Blockade)
Was tun gegen Rückenschmerzen Kopfschmerzen Schwindel Nackenschmerzen Hexenschuss
Was tun gegen starke Rückenschmerzen in der Schwangerschaft und nach der Geburt eines Babys
HWS Syndrom (Halswirbelsäulen Syndrom), LWS Syndrom (Lendenwirbelsäulen Syndrom)
Alternative zum Einrenken eines Wirbels
Rückenschmerzen trotz Fitness, Sport und Gymnastik
Nachricht
Birgit Bedow Heidehang 33A 45134 Essen Telefon 0201-8528869
=> Osteopathie Bochum Dortmund Duisburg Düsseldorf Gelsenkirchen Mülheim Oberhausen Ruhr
Empfehlung
 

Osteopathie Bochum Dortmund Duisburg Düsseldorf Gelsenkirchen Mülheim Oberhausen Ruhr


Lesen Sie hier mehr:
Das ISG spielt damit eine sehr große Rolle für die gesamte Statik des Menschen.
Rückenschmerzen


Auf das Kind wirken beim Geburtsvorgang ebenfalls große Kräfte.
Baby

Beim Sport können geringe Verschiebungen im Bereich der Wirbel und Gelenke, sei es durch äußere Einwirkung (Stoß, Tritt, Schlag, Prellung, Verstauchung, Verrenkung, Zerrung) oder durch Überbeanspruchungen (z.B. schweres Heben, Sturz) entstehen.
Knieschmerzen


Im dritten Schritt erhält der Patient nach der Behandlung „Hausaufgaben“ in Form von Übungen, die er selbstständig durchzuführen hat, um z.B. ohne Hilfe zu versuchen, die Länge der Beine anzugleichen.
Schulterschmerzen


Aufbauend auf den Erkenntnissen von A.T. Still erforschte Dr. William Garner Sutherland (1873-1954) über viele Jahre besonders die Schädelknochen, deren unterschiedliche Strukturen und die Schädelnähte und stellte daran Bewegungen fest, die sich bis zum Kreuzbein am unteren Ende der Wirbelsäule fortsetzen.
Osteopathie


Ich nehme mir Zeit für Sie, denn ich will Ihnen helfen.

Heilpraktiker Birgit Bedow

Impressum

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass für jede von mir beschriebene Methode gilt: es handelt sich nicht um ein durch die Schulmedizin anerkanntes oder bewiesenes Verfahren, die Wirksamkeit ist nicht durch die Schulmedizin anerkannt oder bewiesen.